Kambodscha: Reisstipendien für Mädchen in Ausbildung

(Fotos: Lotus Outreach International)

Auch in diesem Jahr 2022 unterstützen wir wieder Schülerinnen und Studentinnen in Kambodscha, um diese in Ausbildung zu halten durch "Reisstipendien". Diese Mädchen kommen aus armen Verhältnissen in denen ihre Familien ohne Hilfe von Außen keine Schul- und Studienausbildung finanzieren können. Diese regelmäßige Unterstützung durch Sicherung von Reis ermöglicht es, dass diese Mädchen ihre Schulausbildung fortsetzen und sogar einen Universitätsabschluss erwerben können. IHRE Spende trägt dazu bei, diesen jungen Frauen einen Weg aus Armut und Abhängigkeit zu ermöglichen.

 

Das Projekt wird in Partnerschaft mit Lotus Outreach International (LOI) verwirklicht, ein seit 2009 Partner unseres amerikanischen Kooperationspartners, Buddhist Global Relief. LOI setzt sich dafür ein, das Leben von Frauen und Mädchen in Kambodscha und Indien durch Initiativen zu verbessern, die den Zugang von Mädchen zu Bildung fördert, Beratung anbietet und Opfern von Menschenhandel und häuslicher Gewalt Zuflucht bietet.

 

Eine wichtige Herangehensweise der LOI-Bildungsprogramme ist die wirtschaftliche Sicherung verarmter Studentinnen und kleinerer Kinder im ländlichen Kambodscha durch die Bereitstellung von Reis. Durch die zuverlässige Nahrungssicherung der von Unterernährung betroffenen Familien wird oft überhaupt erst die Voraussetzung dafür gesetzt, dass diese Mädchen für eine Ausbildung freigestellt werden können, ohne ihre Familien durch Kinderarbeit unterstützen zu müssen. Der Reis bildet die Ernährungsgrundlage auch der Eltern und Geschwister der Mädchen und kommt somit allen Familienmitgliedern zugute. Die dadurch geschaffene Nahrungssicherheit ermöglicht es den Familien, die Mädchen von der Mitarbeit in Haus und Hof frei zu stellen und in eine Ausbildung zu gehen.

 

Die BGR hat die Reisunterstützung für das GATE-Stipendienprogramm von Lotus Outreach seit seiner ersten Kontaktaufnahme mit diesem Projekt im Jahr 2009 und für das CATALYST-Programm seit seiner Einführung als Fortsetzung des GATE-Programms finanziert. 

 

GATE (eine Abkürzung für „Girls Access To Education“) bietet Bildungsstipendien für Mädchen in Grund- und weiterführenden Schulen an. CATALYST, ebenfalls unterstützt durch ein Stipendium der BGR, baut auf dieser Grundlage auf und unterstützt Mädchen dabei, an Universitäten und Berufsbildungseinrichtungen in ganz Kambodscha eine höhere Ausbildung zu erhalten. Alle Schülerinnen dieser Programme verpflichten sich, mindestens für die Dauer eines Jahres eine Schule zu besuchen.

 

Im vergangenen Jahr wurde das BGR-Stipendium erweitert, um nicht nur die Studentinnen der GATE- und CATALYST-Stipendienprogramme zu unterstützen, sondern auch die Familien von 301 Kindergartenkindern. Für dieses Jahr haben wir, Mitgefühl in Aktion e.V. (MiA), uns mit einer größeren Summe verpflichtet, diese Arbeit an der Seite von BGR nachhaltig zu sichern.

 

Das GATE-Programm zur Unterstützung durch Reis wird über das kambodschanische Frauenkrisenzentrum in Zusammenarbeit mit lokalen Bildungsarbeitsgruppen in den Studentendörfern durchgeführt. Diese Gruppen, bestehend aus Lehrern, Eltern, Regierungsbeamten und freiwilligen Helfern, liefern den Reis dann direkt an die Empfänger. Die Reisverteilung des CATALYST-Programms wird von LOI-Mitarbeitern durchgeführt.

 

Insgesamt wurden im Zeitraum von Juli 2020 bis 2021 im Rahmen dieses Programms 46,5 Tonnen Reis an 181 Familien verteilt und dadurch insgesamt 766 Menschen Hilfe zur Ernährung gewährt.

Sean Ruos in ihren eigenen Worten: Mein Name ist Sean Rous. Ich bin 20 Jahre alt, habe vier Geschwister und bin die zweite Tochter in der Familie. Ich studiere am Vanda Institute of Accounting, Hauptfach Buchhaltung. Ich bin eine Studentin im zweiten Jahr bald im 3. Jahr. Lotus Outreach hat mich mit 15 kg Reis jeden Monat dabei unterstützt alles, wie monatliches Taschengeld, Geld für Englischunterricht, Computerkurs, Studienmaterialien und Unterkunftsgebühr zu erhalten. Das Reis ist sehr wichtig für mich und meine Familie. Mit dieser Reisunterstützung kann es helfen meine Familie, um einige Ausgaben zu reduzieren; insbesondere während des Ausbruchs von Covid-19 in unserem Landkreis, der meine Familie stark beeinträchtigt hat weil es schwierig war Geld zu verdienen. Jeden Tag geben wir mehr aus als wir verdienen, aber meine Familie und müssen und Dank der Unterstützung durch CATALYST keine Sorgen machen. Mein ganzer Dank geht and Lotus Outreach, mich und meine Familie mit Reis unterstützt haben. Ohne Fleisch können wir überleben, aber ohne Reis können wir nicht überleben. Danke nochmal für die Unterstützung!

Nhor Chenda in ihren eigenen Worten: Mein Name ist Nhor Chenda. Ich bin 23 Jahre alt, habe fünf Geschwister und ich bin die Erste Kind in meiner Familie. Ich studiere an der Royal University of Phnom Penh, mit Hauptfach Biologie und ich bin eine Studentin im dritten Jahr, bald im vierten Jahr. Heute möchte ich meine Dankbarkeit an den Spender für die Unterstützung meines Studiums ausdrücken. Ich habe viele Vorteile aus dem CATALYST-Projekt wie monatliches Taschengeld, Aufmunterung, Beratung, Betreuung, Schulungen und Sonstiges. Hinzu kommt noch Reis-Unterstützung jeden Monat. Reis ist sehr wichtig für mich und meine Familie. Ich mache mir keine Sorgen, dass ich nicht genug Reis zu essen habe, während ich an der Universität studiere. Reis ist eine Energiequelle zur Unterstützung der ganzen Körper und der Reis hilft meinem Körper helfen stark zu sein. Wenn ich Energie habe, kann ich mich gut auf mein Studium konzentrieren. Ohne Reis würden alle Organe Energie verlieren und ich mich schwach und schwindelig fühlen und Kopfschmerzen haben. Manchmal teile ich etwas Reis mit meinen Eltern in der Heimatstadt, wenn ich davon übrig habe, oder mit meiner Schwester in Phnom Penh, und manchmal habe ich etwas Reis mit meiner Mitbewohnerin geteilt. Ich möchte och einmal sagen, dass Reis in meinem Leben wirklich wichtig ist; ohne ihn kann ich nicht überleben. Ich bin sehr dankbar für die Spende, die arme Studenten wie mich dabei unterstützt hat, Energie zu haben, Bildung zu haben und mir die Möglichkeit zu geben zu studieren und vor allem mein Ziel zu erreichen. Ich wünsche dem Lotus Outreach, Mitarbeiter und Spender haben eine gute Gesundheit und viel Glück. Vielen Dank!

Dieser Artikel beruht auf Berichten von Lotus Outreach-Mitarbeitern / Red. RH.